Skip to main content

Das neue MacBook Pro und die Sachen mit den Anschlüssen

Die drei neuen Apple MacBook Pro. (Bild: Apple)

Die drei neuen Apple MacBook Pro. (Bild: Apple)

Wie immer sind die neuesten Apple MacBook Pro schick, schnell, gut und teuer. Aber dieses Mal hat Apple eine Entscheidung getroffen, die sehr umstritten ist. Das neue MacBook Pro hat nur noch Thunderbolt3/USB-C-Anschlüsse. Lediglich die Kopfhöferbuchse ist erhalten geblieben. Aber kein SD-Kartenleser mehr, was Foto- und Videografen ärgert. Keinen Magsafe-Ladeanschluss mehr, der schon recht genial war, wenn es um den Schutz des Notebooks gegen „vom Tisch ziehen“ geht. Dafür hat Apple bereits einiges an Prügel einstecken müssen.

Genial ist aber die Touchbar-Leiste, die die festen Funktionstasten ersetzt. Sie blendet immer passen zur gerade geöffneten Anwendung die passenden Funktionen ein.

Wer sich mit der Tatsache, dass die gängigen Anschlüsse fehlen, nicht anfreunden kann, findet derzeit noch die gut ausgestatteten Vorgängermodelle im Handel.


Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen