Apple gibt abermals Rekordergebnisse bekannt – 47,8 Millionen iPhones und 22,9 Millionen iPads verkauft

24. Januar 2013 | Von | Kategorie: Apple, Leitartikel
Apple Logo

Apple Logo

PRESSEMELDUNG: CUPERTINO, Kalifornien – 23. Januar 2013 – Apple hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals im Geschäftsjahr 2013, welches 13 Wochen dauerte und am 29. Dezember 2012 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 54,5 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 13,81 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Im Vorjahresquartal, das 14 Wochen dauerte, wurde ein Umsatz von 46,3 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,1 Milliarden US-Dollar bzw. 13,87 US-Dollar pro verwässerter Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 38,6 Prozent, verglichen mit 44,7 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 61 Prozent.

Apple verbucht Rekord-Umsatz

Der durchschnittlich erzielte Umsatz pro Woche lag in diesem Quartal bei 4,2 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zu 3,3 Milliarden US-Dollar im Vorjahresquartal.

Das Unternehmen hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 Rekordverkäufe von 47,8 Millionen iPhones erzielt, verglichen mit 37 Millionen im Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple mit 22,9 Millionen verkauften iPads ebenfalls einen neuen Rekord aufgestellt, im Vergleich zu 15,4 Millionen im Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat 4,1 Millionen Macs im zurückliegenden Quartal verkauft, verglichen mit 5,2 Millionen im Vorjahresquartal. Apple hat 12,7 Millionen iPods verkauft, im Vergleich zu 15,4 Millionen im Vorjahresquartal.

Apples Aufsichtsrat hat eine Bardividende von 2,65 US-Dollar pro Stammaktie bekannt gegeben. Die Dividende wird zum 14. Februar 2013 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 11. Februar 2013 Stammaktien besitzen.

“Wir freuen uns sehr über einen Rekordumsatz von mehr als 54 Milliarden US-Dollar und einen Absatz von über 75 Millionen iOS-Geräten in einem einzigen Quartal,” sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Wir sind sehr zuversichtlich was unsere Produkt-Pipeline betrifft, während wir uns weiterhin darauf fokussieren, innovativ zu sein und die besten Produkte der Welt herzustellen.“

“Wir sind zufrieden mehr als 23 Milliarden US-Dollar an operativem Cash-Flow im zurückliegenden Quartal erwirtschaftet zu haben,” sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. “Wir haben neue, historische Rekorde bei unseren Quartalsergebnissen für iPhone- und iPad-Absatz aufgestellt, unser Ökosystem signifikant erweitert und Apples größten jemals erzielten Quartalsumsatz generiert.”

Apple gibt folgende Orientierungshilfe für das zweite Quartal im Geschäftsjahr 2013:

Umsatz zwischen 41 und 43 Milliarden US-Dollar
Bruttogewinnspanne zwischen 37,5 und 38,5 Prozent
Aufwendungen für das operative Geschäft zwischen 3,8 und 3,9 Milliarden US-Dollar
Sonstige Erträge/(Aufwendungen) in Höhe von 350 Millionen US-Dollar
Steuersatz in Höhe von 26 Prozent

Apple stellt einen Live-Stream des Conference Calls zu den Quartalszahlen Q1/2013 am 23. Januar 2013 ab 23.00 Uhr unter http://www.apple.com/quicktime/qtv/earningsq113 zur Verfügung. Eine Wiederholung dieses Webcasts ist für eine Dauer von circa zwei Wochen verfügbar.

Das hier teilen

Schlagworte: , , , , ,
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste