iOS 6.1 treibt Exchange-Server in den Wahnsinn

14. Februar 2013 | Von | Kategorie: iPhone & iOs, Leitartikel
iOS 6.1 ist da.

iOS 6.1 ist da.

Nach dem Update auf iOS 6.1 stellten die Betreiber von Exchange-Servern plötzlich fest, dass die Logins und Abfragen von iOS-Geräten plötzlich drastisch zunahm. iPhone oder iPad versuchen seit dem permanent in einer Endlosschleife sich mit dem Exchange-Server zu synchronisieren. Apple hat mittlerweile dieses Phänomen bestätigt und verspricht, in Kürze ein Update auszuliefern, mit dem das Problem behoben wird.  Der Fehler sei identifiziert.

Microsoft empfiehlt die Sperrung von iOS 6.1-Geräten

Die Exchenge-Server werden durch das Abfrage-Bombardement der mobilen Apple-Geräte an die Leistungsgrenze gebracht, was sich auch durch deutlich höheren Stromverbrauch bemerkbar macht. Microsoft rät zu einer drastischen Maßnahme. Die Exchange-Server sollten entweder so eingestellt werden, das iOS 6.1-Geräte keinen Datenabgleich mit den Kalender-Einträgen mehr machen können. Oder man sollte die Apple Mobilgeräte komplett für den Zugang zu Exchange sperren, bis Apple das Problem beseitigt hat.

Das hier teilen

Schlagworte: , , ,
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste